BesserFernsehen, Medien, Musik, Inspiration & Wellbeing

Blog

 
SEP
12

Aufräumen & Ausmisten mit Meister Morris

Have-nothing--Lisa-Congdon

«Aufräumen & Ausmisten» liegt schwer im Trend, der Zeitgeist verlangt nach Loslassen und «Sich-Befreien-von-überflüssigem-Plunder».

Es gibt Coaches wie Sand am Meer zum Thema – besonders viel Aufmerksamkeit erlangte in jüngerer Vergangenheit «Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert». Das erfolgreiche Selbsthilfe-Buch machte die japanische Beraterin Marie Kondō zur internationalen Bestseller-Autorin. Sie traf den Nerv der Zeit, indem sie die Sehnsucht ihrer vorwiegend weiblichen Leserschaft nach Magie & Lebens-Veränderung mit dem profanen Dauer-Thema Aufräumen & Ausmisten verband. Angereichert mit der nötigen Portion Wellness, Spiritualität & Esoterik – auch das bekanntlich schwer im Trend.  

Ich habe das Buch nicht gelesen – aber Hunderte von Journalistinnen & Schreiberlingen rund um den Globus haben so hingebungsvoll darüber berichtet, dass man einfach Notiz davon nehmen musste. Wie oft sah ich in den letzten Jahren Titel wie «Mein aktuelles Lieblings-Buch», «Unsere Autorin machte den Selbst-Versuch» oder «Endlich wieder zu Hause durchatmen».  

Das Thema stellt ganz offensichtlich ein Bedürfnis vieler Menschen dar, Überflüssiges aller Art loszulassen und sich von belastenden Gedanken & Gegenständen zu befreien. Weg mit den quälenden Gedanken-Mühlen und weg mit dem überflüssigen Hausrat – und rein mit der Magie, bitteschön! Man kann zum Aufräumen & Ausmisten allerlei gute Ratschläge einholen, einschlägige Artikel lesen, Bücher wälzen oder gar professionelle Hilfe ins Haus holen. Kann man alles machen. 

Muss man aber nicht, es geht auch einfacher: Mit einem brillanten Satz aus dem 19. Jahrhundert!

weiter lesen ...
  5975 Aufrufe
5975 Aufrufe